Keine Empfehlung für O2

Ein Kunde wollte -nachdem er langjähriger Telekom Kunde (DSL & Festnetz)  war- in einen günstigeren Tarif bei O2 einsteigen. Nach dem der Vertrag mit O2 abgeschlossen und die Kündigung bei der Telekom erfolgt war, konnte der Kunde sofort das Internet zu dem festgesetzten Termin wieder benutzen… Telefonieren ging noch nicht.

Tag 1:

Bei der Umstellung des Anschlusses auf VOIP gab es dann plötzlich bei O2 Probleme. Die Versuche bei O2 jemand kompetentes ans Telefon zu bekommen dauerten erstmal 30 min. Eine Möglichkeit Problem per E-Mail zu melden sieht O2 nicht für nötig und bietet nicht mal eine Service Mailadresse für diese Anliegen an.

Tag 2:

Die Kontaktaufnahme beschränkt sich auf das Telefon, oder ein Chat mit irgendeinem der vielen Mitarbeiter.
Es stellte sich dann heraus, das O2 ein Problem mit der Aktivierung der Telefonnummer hat und daher den Aktivierungsprozess neu starten muss.
Das Dauert nach Angaben des freundlichen Mitarbeiters nur bis zu 14 Tage…

Tag 14:

Nach den 14 Tagen rief ich wieder den O2 Service an und erkundigte mich nach dem Fortschritt der Re-Aktivierung.
Ich soll in einer Woche wieder anrufen, hieß es.

Tag 21:

Jetzt bietet O2 eine Kontaktaufnahme per WhatsApp an und  ich konnte nach erfolgreicher Authentifizierung mein Anliegen loswerden.
Der Chatpartner konnte mir aber auch nicht weiterhelfen und vertröstete mich auf den nächsten Tag.

Tag 22:

Der neue Chat mit O2 ergab wieder keine Auskunft wann das Telefonieren mit dem Anschluss wieder funktionieren soll.
Ich habe dem Chatpartner dann mitgeteilt, das ich den Vertrag mit O2 wegen Nichterfüllung der Vertraglichen Leistungen kündigen werde. Es wurde mir eine Faxnummer mitgeteilt, wo ich die Kündigung hin schicken kann.

Tag 25:

Keine Nachricht von O2, ob meine Kündigung eingetroffen ist. Daher wurde wieder der Chat mit der überaus kompetenten Serviceabteilung von O2 angeworfen und er konnte mir auch nicht sagen, ob mein Fax angekommen ist. Ich soll mich in 3 Tagen nochmal melden..

Tag 28:

Chat mit O2. Keine Info über meine Kündigung – es kann bis zu 30 Tagen dauern bis ich Bescheid bekomme.. –  So viel zu O2..
Zur Sicherheit habe ich das Fax nochmal geschickt..

Nachtrag Tag 46

Neuer Kontaktversuch mit WhatsApp. “..weil beim Auftrag ein Fehler passiert ist, kann keine Kündigung bestätigt werden..”

Das kann ich natürlich verstehen, Fehler passieren immer wieder.. Aber bei einer Bearbeitungszeit von mittlerweile 46 Tagen sollte selbst bei O2/Telefonica die Alarmglocke angehen.

Meine persönliche Meinung: O2 nie wieder!!!!

P.S. damit mein Kunde wieder telefonieren kann habe ich einen Vertrag mit 1und1 gemacht, der unwesentlich teurer ist.

Leider kann der Kunde seine Telefonnummer nicht mitnehmen, weil die Kündigung von O2 fehlt, aber das ist jetzt auch egal.

Der Umzug zu 1und1 ging innerhalb von 3 Stunden perfekt und völlig Problemlos!

Meine persönliche Meinung: 1und1 perfekt!

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Erste Erfahrungen mit O2

Nachdem die Umstellung meines DSL VoiP Anschlusses von 1und1 zu O2 prima geklappt hat, stellte ich bei dem ersten Festnetztelefonat fest, das meine Rufnummer nicht übermittelt wird..
Ich habe hierauf vergeblich versucht die Hotline zu erreichen. Ich landete mehrfach in der Warteschleife und hatte nicht die Geduld mehr als 30Minuten auf einen Menschlichen Mitarbeiter zu warten..
Es gibt nicht mal eine Service E-Mail Adresse, die man als Kunde anschreiben kann!
Als Hilfemöglichkeit wird bei O2 eine so genannte “O₂ Community” genannt. Dazu muss man sich erstmal anmelden und kann dann sein Anliegen vortragen. Was ich auch getan habe..

Ein “BG Manga” . “BG” bedeutet bestimmt “Beste Grüße” oder auch “Blöder Grenzdebiler” hat dann mein Problem beseitigt…

Für mich ergeben sich bei dieser Arbeitsweise einige Fragen:
Wieso kann ein Forum-Mitarbeiter (Neuling) auf meine Daten zugreifen und sogar Änderungen an Einstellungen meines Anschlusses vornehmen, wo ich bei der Anmeldung im Forum nicht mal mein Einverständnis gegeben habe.

Meine Antwort im “Forum” habe ich auch abgeschickt..

Besten Dank “BG Manga” . “BG” bedeutet bestimmt “Beste Grüße”, oder?
Für mich ergeben sich bei dieser Arbeitsweise einige Fragen:
Wieso kann ein Forum-Mitarbeiter (Neuling) auf meine Daten zugreifen und sogar Änderungen an Einstellungen meines Anschlusses vornehmen, wo ich bei der Anmeldung im Forum nicht mal mein Einverständnis nicht gegeben habe??
BG A.Schade
ASComTec

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

Umzug DSL von 1und1 nach O2 Telefonica

Nach nunmehr fast 9 Jahren habe ich meinen Telefonanbieter (VOIP) und DSL Netzwerkzugang 1und1 gekündigt und bin zu O2 Telefonica gewechselt.

Dieselben Bedingungen 3 Rufnummern und DSL Flat 100MBit/s Download 50Mbit/s Upload für 30% weniger Kosten.

Die Umstellung ging völlig Problemlos innerhalb ein paar Minuten von sich.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Nach WordPress Update 4.9.8 keinen Editor mehr.

Nach einem Update auf die WordPress Release 4.9.8 ist kein vernünftiger Editor für die Beiträge mehr dabei. Ein so genannter “Gutenberg” Editor soll den alten Editor ablösen. Ich kann damit nichts anfangen, weil die mir bekannten Funktionen einfach fehlen..

Abhilfe ist der “Classic Editor”, den es als Plugin gibt. Einfach installieren und aktivieren und schon ist die bekannte Funktionalität wieder vorhanden.

 

Veröffentlicht unter Tipps | Hinterlasse einen Kommentar

Umzug nach All-Incl

Heute habe ich den Hoster gewechselt. Alles meine Projekte sind von 1und1  (Jetzt IONOS) zu all-inkl.com umgezogen.

Damit hat sich auch das Sicherheitszertifikat in eins vom Anbieter Letsencrypt.org geändert.

Die Performance der Web-Seiten hat sich klar verbessert.

 

Veröffentlicht unter Uncategorized | Hinterlasse einen Kommentar

PayPal Betrug bei eBay Kleinanzeigen

vor ein paar Tagen bekam ich eine SMS mit der Handynummer 0163-4553891, wo jemand mit der Mailadresse “my17job@gmail.com” es nicht schafft, mir eine Nachricht über seine Kaufabsicht für mein -bei der Plattform eBay-Kleinanzeigen eingestelltes wenig gebrauchtes Lenovo Tablett- zu schicken…

Ich soll Fotos von meinem Tablett an diese Mail-Adresse schicken.
Ich bin ja ein hilfsbereiter Mensch und habe dieses sofort danach getan:

Darauf meldet sich Herr, oder Frau Dr. Martin aus London höchstpersönlich um mir zu versichern, das er/sie das Tablett auf jeden Fall kauft und ich auch ganz sicher sein kann, das es alles ganz offiziell zugeht…  denn Geld kommt mit PayPal, wohin er/sie mir den Preis inklusive der Versandkosten überweisen wird:

Hui.. es sind plötzlich mehrere Personen geworden, die das Tablett haben möchten.. Und das er wegen den vielen Betrugsversuchen nur noch PayPal benutzt, klingt total seriös.
Ich bin schließlich ein ernster Verkäufer und ich schicke sofort eine Antwort:

Hier kommt die Antwort von Dr. Martin alias Marcel Ramsay aus London:

Ist ja total nett, das er mir “meine” PayPal-Mail weiterleitet, die an Ihn gegangen zu sein scheint..
Hier sieht es so aus, als ob er -oder PayPal- was geschickt hat. Es soll also so funktionieren:
1. PayPal erhält (angeblich) eine Zahlung von Dr. Martin.
2. PayPal soll den Versand anhand meiner Tracking-ID bestätigen.
3. Das Geld wird freigegeben und es wird auf mein PayPal Konto überwiesen..
Fakt ist: Dieses Verfahren gibt es bei PayPal nicht!
Da mir komisch vorkommt, das der Empfänger nicht der Dr.Martin ist, schreibe ich nochmal meine Bedenken und merke an, das PayPal dieses Verfahren nicht anbietet..

Mein unbegründetes Zögern scheint Dr.Martin aber zu nerven und er erklärt mir das PayPal Verfahren nochmal ganz genau:

Jetzt glaube ich ihm, weil er es ja so gut erklärt hat. Ist ja auch völlig klar 😉 …  Jetzt teste ich Dr.Martin mal und schicke eine erfundene Tracking ID.
25.06.2018,07:44

Scheinbar hat er den Köder geschluckt..
26.06.2018,23:49

Nachtrag 7.9.2018 Ich habe nichts mehr vom Dr. Martin gehört..

Veröffentlicht unter neue Masche | Kommentare deaktiviert für PayPal Betrug bei eBay Kleinanzeigen

Umstellung WordPress auf SSL

Heute erfolgte die Umstellung dieser Seite auf Https (SSL Zertifikat von DigiCert Inc.)

Veröffentlicht unter Software | Hinterlasse einen Kommentar

Luftaufnahmen

Ab sofort bietet ASComTec auch Luftaufnahmen mit einem Fotokopter an.

Veröffentlicht unter Allgemein, Hardware | Hinterlasse einen Kommentar

Windows 8.1 und der fehlende Startbutton

Der Umstieg von Windows 7, oder Windows XP und alle älteren Versionen auf das neue Windows 8.1 bedeutet für viele Anwender erstmal eine herbe Umstellung, weil der “Start-Button” auf dem Desktop unten links nicht mehr vorhanden ist um diese Windowsversion auf den Tablets mit Windows 8 den vielen bunten Kacheln kompatibel zu machen.
Um das bekannte Startmenü auf der neuen Windows 8.1 Version wieder anzuzeigen, gibt es ein kleines Zusatzprogramm. Es nennt sich “Classic Shell” und es kann kostenlos hier: Classic Shell heruntergeladen werden.
Bitte auf die richtige Sprache achten.
Die Installation ist recht einfach und man muss prinzipiell nur entscheiden, ob man nur den Startknopf (Classic Start Menu) , oder auch den Explorer in der Klassischen Ansicht installieren möchte.
Nach der Installation ist der Startknopf wieder an der richtigen Stelle und das ist für viele Anwender ein gewohntes Bild und damit ist der Umstieg leichter.
Deinstallieren kann man das Programm auch sehr einfach und damit ist die “Windows Metro” Oberfläche wieder eingestellt.

Veröffentlicht unter Software, Tipps | Hinterlasse einen Kommentar

Langzeittest von SSD-Festplatten

Nach einer Studie von Techreport, die 1 Jahr gedauert hat, konnten auf handelsüblichen SSD Festplatten schon bis zu 2 Petabyte geschrieben und gelöscht werden*), ohne das die SSD’s grosse Ausfallerscheinungen gezeigt haben.
Dieser Test zeigt, das diese Technik in Zukunft die alten Festplatten komplett ablösen kann. Zudem kommt die extrem hohe Datenzugriffsgeschwindigkeit und Übertragungsgeschwindigkeit im Vergleich zu herkömmlichen Festplatten.
Der Turbo für Ihren PC oder Laptop. Fordern Sie ein Angebot passend für Ihre Hardware bei uns an.
*) 2 Petabyte sind 2.000 Terabyte, oder 2.000.000 Gigabyte!

Veröffentlicht unter Hardware, Tipps | Kommentare deaktiviert für Langzeittest von SSD-Festplatten